Info

15. Januar 2022 um 16 Uhr | Live-Performance auf Zoom, mit Anmeldung

2022

Regie: Clara Fritsche

"ALT MAL KURZ!" | Interaktives Maltheater | Inszenierung & Idee: Clara Fritsche mit Levin Eichert | Theater der Jungen Welt Leipzig

15. Januar 2022 um 16 Uhr | Live-Performance auf Zoom, mit Anmeldung (anmeldung@nachtkritik.de)

Ist Älterwerden wirklich grau? Welche Farbe hat mein Alter mit 4 Jahren? Lebe ich auf einer Linie oder forme ich einen Kreis? Zeichnen Erinnerungen sich in kräftigen, klaren Farbtönen ab oder verblassen sie? Was können Kinder, was Erwachsene längst verlernt haben? Was wissen nur Großeltern? Und wie funktioniert das mit dem Älterwerden überhaupt? Fragen über Fragen, vor denen die kleine Sekunde steht und die sie sich nicht beantworten kann. Schließlich ist sie ja nur kurz, ganz kurz sogar! Und andauernd kommt die Minute vorbei, um zu schauen, ob die kleine Sekunde auch ordnungsgemäß vergangen ist. Zum Glück gibt es euch, Expert:innen aller Altersklassen, Großeltern und Enkelkinder von nah und fern, mit denen die Sekunde sich dem Altern spielerisch annähern kann… Und vielleicht kann sie dann ja auch mal ein bisschen dauern.



Als digital interaktives Erlebnis für Menschen von 4 bis 104 Jahren entwickelten Clara Fritsche und Levin Eichert "ALT MAL KURZ!" im Rahmen des Ensembleprojekts ALL IN, das den Auftakt der Spielzeit 2021/22 am Theater der Jungen Welt Leipzig bildete. 
Das älteste professionelle Kinder- und Jugendtheater Deutschlands ist mit seinem alters- und spartenübergreifenden Programm ein Ort der Vielfalt und das Stadttheater für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien in Leipzig. Es versteht seine Arbeit immer auch als experimentelle Plattform des Genres, sowie als theoretischen und praktischen Diskursort für die Umsetzung eines qualitativen wie innovativen Theaters für junge Menschen.



Mit Unterstützung des TDjW können wir 15 Plätze besetzen, die in der Reihenfolge des Anmelde-Eingangs vergeben werden. Anmeldung unter anmeldung@nachtkritik.de



ALT MAL KURZ!
Konzept, Text & Regie: Clara Fritsche, Levin Eichert, Bühne & Kostüme: Okarina Peter & Timo Dentler| Mitarbeit Bühne: Carsten Schmidt, Mitarbeit Kostüme: Laura Nowka, Kamera: Daniel Schierhold, Ben Glaetzer, Dramaturgie: Florian Heller, Theatervermittlung: Patrick Niegsch
Mit: Clara Fritsche
Premiere: 18. September 2021 | Digital via Zoom
Dauer: ca. 45 Minuten, keine Pause
www.theaterderjungenweltleipzig.de




DIE VORSTELLUNG FINDET ALS VIDEOKONFERENZ AUF ZOOM STATT.

BITTE BEACHTEN: Im Verlauf der Aufführung werden auch kleinere, filigrane Bilder und Zeichnungen angefertigt, die auf einem Handy-Screen schwer zu erkennen sind. Bitte verwenden Sie für die Vorstellung ein Tablet oder einen Laptop. Um alle Funktionen (bspw. Galerieansicht) nutzen zu können, ist die Installation von Zoom zu empfehlen.

HINWEISE: Das Meeting ist 15 Minuten vorher geöffnet, um sich mit Zoom vertraut zu machen.
Beginn ist pünktlich. Achtung: Kein Nacheinlass.
Erwachsene unterstützen bitte ihre Kinder bei den technischen Einrichtungen während der Vorstellung.
Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt die Zustimmung zu den Datenschutzbestimmungen von Zoom.