Info

11. Dezember, 19.30 Uhr

2021

Regie: Cosmea Spelleken

Partner / Team

Ko-Produktion

Staatstheater NürnbergRichard-Wagner-Platz 2-10
90443 Nürnberg
punktliveFrankenweg 4
79117 Freiburg im Breisgau

Hilfe und Support

Hilfestellungen finden Sie auf unserer FAQ-Seite . Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an den Support .

Stream des Monats Dezember | "möwe.live" von Cosmea Spelleken, punktlive | Staatstheater Nürnberg

Am 11. Dezember 2021, 19.30 Uhr
Livestream der Premiere
"möwe.live"
von Cosmea Spelleken
In Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg und punktlive
Tickets (5,50 Euro) erhältlich über den Webshop des Staatstheaters Nürnberg

Die Tickets sind für den Livestream hier auf nachtkritik.plus gültig. Der digitale Zugangscode wird am Samstag, 11. Dezember, etwa 30 bis 60 Minuten vor Beginn des Livestreams per Email an die Ticket-Inhaber:innen verschickt.

Nachgespräch im Anschluss an den Livestream am 11. Dezember
Mit: Cosmea Spelleken, Leonard Wölfl, Lotta Schweikert, Jonny Hoff, Sofie Anton, Nils Hohenhövel, Klara Wördemann (alle punktlive), Jan Philipp Gloger (Schauspieldirektor Staatstheater Nürnberg) und Fabian Schmidtlein (Moderation). Fragen ans Team an: live@staatstheater-nuernberg.de

Zum Stück
Ein Sommer voller unbeschwerter Tage am See: alle Wege stehen offen und man träumt sich eine Zukunft. Der junge Kostja, Nina, Mascha und Kostjas Mutter Arkadina mit ihrem neuen Liebhaber Trigorin haben den Sommer gemeinsam im Ferienhaus in Frankreich verbracht. Die Erlebnisse von damals sind nunmehr Erinnerungen. Festgehalten nur in Aufnahmen aus Trigorins Video Tagebuch und zahlreichen Fotos. Verbunden über soziale Medien verfolgen die Figuren, was aus den anderen geworden ist. Glänzende, glückliche Lebenswege zeigen die Bilder, doch sie trügen. Denn alle Beteiligten müssen festellen, dass ihre Erwartungen ans Leben nicht unbedingt mit der Realität vereinbar sind.

Nach dem Überraschungserfolg von werther live nimmt sich das junge Theaterkollektiv punktlive nun in Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg und dem Festival "Perspectives" Anton Tschechows Klassiker "Die Möwe" vor. Das 1895 geschriebene Drama dient als Arbeitsgrundlage und thematischer Leitfaden für die Figuren in "möwe.live". Die Kernthemen sind Einsamkeit, Sehnsucht und das Scheitern daran, sich den andern ehrlich mitzuteilen. Cosmea Spelleken konzipiert und inszeniert dabei explizit für den digitalen Raum und überschreitet bewusst Trennlinien zwischen verschiedenen Kunstformen. Jeden Abend neu und live performt werden die Grenzen zwischen Film und Theater, öffentlich und privat neu ausgelotet.

=> Die Vorstellungen sind immer live gespielt und können von überall aus gesehen werden!
=> Das Publikum ist während des Stücke nicht zu sehen und muss nicht die Webcam einschalten.

=> Mit den in Social Media zum Leben erweckten Charakteren des Stückes kann das Publikum vor, während und nach den Vorstellungen über Facebook, Instagram und Co. in Interaktion treten.

Einfach folgen, kommentieren oder eine Nachricht schreiben – sie antworten auch:

Kostja Treplew
Nina Sarajetschnaja
Mascha Schamrajew
Boris Trigorin
irina.arkadina_official
flying.katja

Konzept und Regie: Cosmea Spelleken, Technische Konzeption: Leonard Wölfl, Dramaturgie Liveschnitt: Lotta Schweikert, Produktionsleitung: Sofie Anton, Musik: Jonas Rausch

punktlive - Das Kollektiv
punktlive begreift Digitales Theater als neue und eigene Kunstform, für die es gilt, eine Sprache zu finden. Das Kollektiv will neue Wege in den Darstellungsformen und moderne Übersetzungen für überzeitlich gültige Thematiken finden und diese für ein Publikum abseits der gängigen Theaterräume erlebbar machen. punktlive ist eine junge, freie Gruppe Theater- und Filmschaffender, die durch die gemeinsame Arbeit an "werther.live", einem rein digitalen Theaterstück, zusammengefunden hat. Die Akteure leben und arbeiten über ganz Deutschland und Österreich verteilt.

In Koproduktion mit dem Staatstheater Nürnberg, dem festival perspectives und TOOLS - digitales Theaterlabor und Festival - eine Kooperation von Institut für künstlerische Forschung Berlin (!KF), der digitalen Streaming-Plattform SPECTYOU und des audiovisuellen Online-Diensts Die Digitale Bühne sowie Theater Rampe Stuttgart.

Es wurde noch keine Kommentare eingestellt

Partner / Team

Ko-Produktion

Staatstheater NürnbergRichard-Wagner-Platz 2-10
90443 Nürnberg
punktliveFrankenweg 4
79117 Freiburg im Breisgau

Hilfe und Support

Hilfestellungen finden Sie auf unserer FAQ-Seite . Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an den Support .